Mittwoch, 7. Juni 2017

Aus Stein gekrochen






FÜR ALLE MIT EINEM ACH UNTERM DACH


Aus Stein raus gekrochen Hauptsache Leben

Der Schwäche weg getanzt Hauptsache Kraftspuren spüren

Der dunklen Trauer entstiegen endlich die Sonne wieder genießen können

Dem Schmerz entgegen bewegt
endlich Freiheit

Die Sinne geschärft 
das Überleben kosten 
alle Fragen gestellt Antworten kommen später nichts ist mehr wie zuvor 
das Leben zieht unsere Bahn 
wir fahren mit wir steigen aus wir pausieren 
wir weinen wir lachen wir verzweifeln wir zweifeln an wir klagen wir brüllen 
wir verstummen wir richten uns und einander auf 
irgendwie geht’s weiter 
Sicherheit gab`s nie aber es war lange nicht mehr so ausdrücklich im Vordergrund und klar zu erkennen

Aus Stein gekrochen, Hauptsache Leben

Graubündner Schreimasken aus dem Museum für Völkerkunde Berlin



Kommentare:

  1. nur Leben und wachsen
    wenn nicht ein anderer kommen wird
    es raus reisst wieder
    Die Hoffnung ist gross
    gedeihe, gedeihe probiers
    schrei es raus ich will Leben

    AntwortenLöschen
  2. ein toller Text.
    Sicherheit gibt es nie und manchmal geschehen die Dinge, gegen die wir ankämpfen eben doch.
    Dann mit dem Strom zu schwimmen und anzunehmen, weil
    irgendwo auch die Erkenntnis wartet, warum gerade das "Ach unterm Dach" geschieht, ist eine immer wieder neu
    zu bewältigende Herausforderung.
    Wohlan, wer ihr immer wieder mit Mut begegnet!
    Anja

    AntwortenLöschen