Sonntag, 14. Mai 2017

Noch mehr aus dem STEINREICH




STEIN REICH

Wo ich mich schon in
Steine verliebte
Diese Orte sind auch
Meine Liebsten geworden
Und liegen sie fern
von mir
erinnere ich mich
ihrer in eine
sehr feinen Energie
das Naturkundemuseum in Berlin
Ein Steinbruch in Südnorwegen
Ein Steine Museum an Norwegens Küste
Mich schmerzt es im
Ganzen Körper
Wenn ich dahingeworfene Abbrüche
Auf Verkaufstischen sehe
Als ich in meiner Kindheit
Erstmals eine Steinsammlung
Entdeckte
In der Ausstellungsvitrine
Meines Geologielehrers
In der Grundschule
Amethyste glitzerten
Aufgebrochen neben
Kiesel, Feldspat und Feuerstein
Alles leuchtete grau
neben Rosenquarz
alle Steine schienen
einander zu lieben
hervorzuheben in
ihren Strukturen und Farben
seit langem schon
lebten sie einen Liebeszauber
mit Schülerinnen, Lehrern und Pflanzen
der verschließbare Schrank
blieb stets unverschlossen
das Gesetz lautete (und lautet noch immer):
Steine gehören niemandem
wir gehören zu den Steinen
sie suchen sich uns bestenfalls


GEOLOGIE IST DIE MUSIK DER ERDE
UNSER UMGANG MIT IHNEN
IST EIN TANZ
WIR GEHÖREN ZUSAMMEN
DIE STEINE TRAGEN UNS
SELBST WENN WIR SIE TRAGEN




Kommentare:

  1. Liebe Ute,

    sehr lange lese ich schon Deinen blog und bin immer wieder fasziniert, auch von Deinen Bildern auf instagram, die mir viel bedeuten.
    Sehr gern würde ich Dir dazu meine Gedanken aufschreiben, die hier die Kommentarzeile sprengen würden. Finde leider nirgendwo eine Mailadresse...
    Vielleicht magst Du mir sie mir zukommen lassen:
    anjaklinkenberg(ät)t-online.de
    Sehr gern würde ich Dir auch mal "richtig" schreiben, keine Sorge, auf keinen Fall für Werbe- oder Seelenmüll...
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich die Gelegenheit bekäme...
    liebe Grüße aus dem sonnigen Rheinland!
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin es nochmal...
      jetzt hab ich mich doch glatt mit meiner mailadresse vertan.
      Sie lautet
      aklinkenber(ät)t-online.de
      ich habe mehrere, da bin ich durcheinander gekommen... Aber die tut es...
      Liebgruß, Anja

      Löschen
    2. Liebe Anja, es freut mich,dass Du hier schon lange im Verborgenen liest DANKE für Deine Komplimente.Ich würde mich sehr freuen,wenn Du die Kommentarfunktion für Reflektionen nutzt.Dafür sind sie da und dafür habe ich sie frei geschaltet.Ich rechne mit Deinem Verständnis,dass ich mir fremden Menschen weder Adresse Rufnummer oder emailfach nenne. mit freundlichen Grüße

      Löschen
    3. Liebe Ute,

      ja, ich verstehe Deine Zurückhaltung und wollte gern etwas ausführlicher auf Deine Instagrambilder und Deine Texte eingehen.
      Ich versuche es mal hier:
      Aaalso: Es ist tatsächlich schon eine Weile her, dass ich Dich beim Surfen entdeckt habe und mich gleich irgendwie verbunden fühlte.
      Ich mag Deinen spielerischen Umgang mit Sprache, Deinen Sinn für die Alltagsmagie, für das Einfache und Echte.
      Ich mag, wie Du lebst, bzw. das, was Du davon zeigst. Deinen so liebevoll bepflanzten Balkon, Dein lebendiges Bücherregal.
      Ich mag Deine Selbstporträts und Deine Reflektionen über das Göttliche, was jedes religiöse Dogma sprengt. Kurzum: ich finde, dass Menschen, die wie Du einen so offenen Blick und Geist haben, die dem Genuss einer Tasse Kaffee genausoviel Achtung erweisen wie der Begegnung mit anderen Menschen, die Freude haben am Entdecken und vorurteilsfreien Sein die Welt einfach ein bisschen besser und schöner machen.
      Und auch wenn wir uns vermutlich nicht begegnen werden (ich lebe im Rheinland, aber mein Sohn lebt auch in Berlin-Schöneberg und ach ja, was Du von Deiner Stadt zeigst mag ich natürlich auch), so ist es doch einfach schön, über das www an Deinen Gedanken und Sichtweisen teilhaben zu dürfen! Vielen Dank fürs Teilen!
      Ich übe mich ebenfalls im Blick auf das Schöne und Gute in allen Dingen, lese viel und gern (Patti Smiths Mtrain ist eines meiner liebsten Bücher).
      Ich stricke, bin Teetrinkerin, strolche am liebsten durch den Wald, entdecke gerade meinen Glauben neu, habe drei erwachsene Kinder und arbeite ehrenamtlich.
      Alles erdenklich Liebe für Dich!

      Löschen
  2. Liebe Anja,
    danke für Deine Ausführlichkeit und ich freue mich an Deiner Freude.
    Ich freue mich auch über zukünftige Kommentare,
    denn die ermuntern ja auch mich hier.
    Frohe Pfingsten Dir

    AntwortenLöschen