Sonntag, 27. April 2014

TRÖSTLICH







Tröstlich

    Schon seit einigen Monaten steht das Thema STERBEN auf         der Agende in meinem Leben. Meine Mutter bewegt sich   schon seit drei Jahren in regelmäßigen Abständen auf der     Spur, Krankenhaus, Schwächeanfälle, Stürze, sie ist 78      Jahre alt und hat ein anstrengendes Leben hinter sich.         Jedes Mal dachte ich, diesmal schafft sie es nicht.
    Meine Lebensgefährtin bewegt sich krankheitsbedingt seit   langem schon in einer Abwärtsspirale und in letzter Zeit     nimmt diese durchaus bedrohliche Formen an. Naja       bedrohlich in dem Sinne, dass die Kräfte zeitweise massiv         abnehmen.
    Die Entwicklung in mir zum Tod hat dann eben auch viele Farben und Facetten. In letzter Zeit auf meinen Schlosspark Spaziergängen gehe ich gerne und bewusst den Weg aufs Mausoleum zu, für mich so eine Art Meditativer Gang auf den Tod zu. Was ich beruhigend wahrnehme, ist, dass ich mich dabei  ablenken lasse von den Blumen am Wegrand und den Vögeln neben den Bäumen und den Eichkätzchen. Ich gehe zwar im Thema aber es ist nicht dramatisch fokussiert in mir, sondern es gibt ein NOCH MEHR, es gibt Lebendiges, was mich interessiert und was ich erlebe. Am Ende stehe ich dann zwar vor dem Mausoleum, vor den Knochen Toter, aber es war ein lebendiger Weg auf diese Knochen zu.
    Und so ist das auch das, was ich lebendig erfahre, all die Tiere, Pflanzen und auch ich sind endlich, und unendlich reich auf dem Weg dahin beschenkt.
    Und so gab es dann diese gedichthafte Einsicht.



Tröstlich

Was schön ist
Bleibt schön
Auch wenn es welkt.

Liebe bleibt Liebe
Auch wenn
Eine stirbt.



Kommentare:

  1. so ist es und ich finde es gut dass du neben der Vorbereitung auf zwei lieben Menschen auch diese Gefühle haben darfst sie sind auch lebendig und du hast viele schöne Sachen mit ihnen erlebt und immer noch!
    Lache auch wenn der Tod nah ist
    hab Spass auch wenn der Körperliche von Lieben dahin geht weil
    sie wollen dass du weiter erlebst in dieser Weltzeit..
    Seelisch in der Liebe verbunden bist!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die wunderschöne Ermunterung und den Zuspruch.

      Löschen
  2. Ich bewundere die Stärke und Einsicht, mit der Du diesen schweren Weg gehst. Mir fehlt da die Klarsicht, Angst und Schmerz sind einfach stärker....
    Ich wünsche Euch alle Zeit der Welt <3 Alles andere habt Ihr schon.

    AntwortenLöschen
  3. Angst und Schmerz sind auch dabei und manches Mal kommen Tage, das geht nichts mehr und dann ist Weinen und Trauer dran.Zeit, DANKE für diesen Wunsch DANKE

    AntwortenLöschen