Mittwoch, 22. Januar 2014

FÜR SOWAS KÄMMT MAN SICH MORGENS NICHT








Für sowas kämmt man sich morgens nicht oder?!!!

Zuerst schlidderten die Drosseln von den Zweigen der Eberesche…da hätte ich aufmerksam werden müssen…

Umso mehr erschrak ich beim ersten Eisregen auf der Warschauer Brücke. Ich stieg aus der U Bahn und wunderte mich über die schleichenden Menschenmassen, die sich im Schritt Tempo, wie auf Slow Motion geschaltet über die Brücke waberten. Bis ich selber ins Wanken kam. Regen Eis Kälte und scharfer Wind.

Ich lief so sehr achtsam Schritt für Schritt, Muskelverspannung gegen Atemanhalten, Angst und Unsicherheit, wie weit es überhaupt gehen kann. Irgendwann wurde es besser. Am Boxhagener Platz dann glaubte ich mich in Sicherheit und wollte schnurstracks auf die Sandwege, als ich ZACK auf kleinen Pflastersteinen ausrutschte, Zack volle Kann auf die linke Seite, lang hingestreckt. Ich lag wie ein Maikäfer auf dem Rücken, mein Becken tat weh und alles tat total weit und ich wollte nur, dass jemand kommt und mir hoch hilft und sagt, och Mensch, das tut mir aber leid. Und da kamen sie auch schon, zwei smarte junge Männer auf dem Weg zur Arbeit.
Och Mensch, sagte der eine,
Sie sehen aus, als ob sie Hilfe gebrauchen könnten,
kam auf mich zu
ZACK lag auch er auf der Erde, direkt neben mir.
Der andere begann zu lachen, dann fiel ich ein und wir versuchten uns unter Lachen überhaupt dazu zu bewegen, möglichst erfolgreich
also ohne erneut auf die Fresse zu fallen
auf die Beine zu kommen.
Der andere sammelte unsere Taschen auf und kam aus dem lachen nicht mehr rau. Als wir standen…fiel er hin…beim Versuch uns die Taschen auszuhändigen…
Gut, also nun sammelten wir ihn auf und lachten und klopften unsere Körper ab, bemitleideten uns redlich…
Bis einer von beiden den Satz fallen ließ:
Tja für sowas kämmt man sich morgens wirklich nicht…
Nee und dann ging nichts mehr vor Lachen…
Wir verabschiedeten uns nicht, sondern gingen beim Türken erst einmal Tee trinken und danach langsam schleichend und die Schmerzpunkte haltend zu unseren Arbeitsplätzen…

Als ich sturzfrei vor dem Eingang meiner Arbeit ankam, lagen da mittlerweile meine Arbeitskollegen auf der Erde, umgeben von unseren lachenden Klienten. Wer den Schaden hat…lalalala
Die Episode ist auch toll und lautet wie folgt:
T. kommt von ferne auf den Eingang zu, R. steigt aus dem Auto und ruft ironisch: Na bist heute schon gefallen?
T. darauf JA ganz doll
R. leise in seinen Bart:warum wundert mich das nicht? Und ZACK liegt auch er auf der Fresse…
T. läuft sofort voller Mitgefühl auf ihn zu und noch während er ruft, och Mensch, das tut mir aber Leid(er hat die ironische Bemerkung in den Bart ja nicht gehört) fliegt er auch noch auf ihn rauf…
Das wäre der Satz mit x also Hochmut kommt vor dem FALL
Im wahrsten Sinne des Wortes.
Klar, dass auch wir hier nicht mehr aus dem Lachen kommen und ich toppe das Ganze natürlich mit dem gelernten Satz:
Tja, für sowas kämmt man sich morgens wirklich nicht….

Ich, wir, alle Beteiligten haben lange nicht SOOO VIEEEEL gelacht wie an diesem Tag, Schliddernd wabernd winterlich hingeschmissen…



Kommentare:

  1. sehr nett! was machen die blauen flecke inzwischen? ich persönlich sehe mich an solchen tagen immer wie gewindelt, aber schon vollgemacht, unterwegs, breitbeinig vor mich hin schlingernd.
    m.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es wird langsam besser
      sitzen tut weh
      laufen auch
      also ist es wurscht
      arnika tut das ihre

      Löschen
  2. Klasse Spruch!
    Gutes Verarbeiten der des Sturzes und möge alles morgenfrüh geschmeidig aus dem Bett kommen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. geschmeidig ist noch nicht
      kommt aber wieder
      wird schon besser

      Löschen
  3. Menno - ich will jetzt auch ganz schnell Glatteis haben!!! Hab' mich grad köstlich amüsiert und gelacht :) Danke für die Eisgeschichten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fall bloss nicht hin
      es sei denn
      bei euch sind auch so nette JUNGS

      Löschen
  4. made my day! ich kann nicht mehr Habe gerade arges Kopfkino. Und der Satz ist zu gut :)

    irka

    AntwortenLöschen
  5. Irgendwie tut mir das ganze Hingefalle ja furchtbar leid, denn es war ganz bestimmt arg schmerzhaft. Aber deine Schilderung hat auch mich lachen lassen ;) Natürlich nicht boshaft, keine Sorge. Herrlich geschrieben, lieben Dank ♥ Und ich puste mal, damit die blauen Flecke nicht mehr so weh tun *puuust*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für das Bedauern
      es wird alles schon besser
      und das alles war ZUM LACHEN

      Löschen