Samstag, 25. Februar 2017

WANN GEHT MIR DER HIMMEL AUF?





WANN GEHT MIR DER HIMMEL AUF?
Am Morgen beim ersten Café und erster Lektüre las ich diesen Satz…mir geht der Himmel auf…
Ich fand diese Formulierung so schön und überlegte, was bei mir den …Himmel aufgehen läßt…
Und schrieb in mein Skizzenheft:
Mir geht der Himmel auf…  und hatte die Idee,  am Abend dann eine Poesie dazu zu entwickeln.
Am Morgen ging ich zur Arbeit. Der Himmel ergoss sich über mir wie aus Eimern. Am Nachmittag, als ich auf der Arbeit die Fenster geschlossen, die Heizungen heruntergestellt und alle Büros abgeschlossen hatte und aus der Tür auf die Straße trat,
…GING MIR DER HIMMEL AUF …und schenkte mir seine ganze Sonnenkraft für den Rest des Tages…
So geht es, wenn ich eine Skizze schreibe und mir das Leben POETISCH kommt.
Der Himmel ging ja im Grunde schon auf, als er sich über mir in Kübelweisen Eimer Wasser ergoss…
Es gibt heute keine größere POESIE als das WUNDER DER NATUR und des HEILIGEN GEISTES dieser Welt…DANKE



Dienstag, 21. Februar 2017

FRÜHLING DIE ZEICHEN






Morgens um Sieben scheint das Taglicht
Die Amseln singen taghell
Die Sonne steigt dem Mond hinterher
Er hat die ganze Nacht
Seine Bahnen gezogen
In meinen Schlaf hinein
Der Frühling kriecht
Durch beider Licht hindurch
Unter meine Haut
In mein Leben
Beatmet die Erde
Belebt meine Seele
Jahraus
Jahrein
Und da sprecht Ihr von unsicheren Zeiten


Samstag, 18. Februar 2017

ERMUTIGUNG Unterbiete Dich nicht



Unterbiete Dich nicht.
Stelle Deinen Scheffel in helles Licht.
Huldige der Sonne.
Singe den Mond an.
Lausche in die Stille.
Schweige mit dem Lärm.
Hebe die Arme über den Kopf weit.
Tanze auf Zehenspitzen.
Liebe aus vollem  Herzen.
Spüre Deine Kraft, wenn
Du Dich nicht unterbietest.

Samstag, 11. Februar 2017

ERMUTIGUNG Entsteine das ICH





Entsteine das Ich

Entkleide den Schein

Vergiss die Täuschung

Hader mit den Übertreibungen



Bezauber deinen Schatten

Hebe die Seelenschmerzen ans Licht

Wahrheite die Lügen

Strecke dich dem Himmel entgegen



Wo ruht dein Kern?

Wer liebt dich?

Woher kommst du geflogen?

Wohin zieht dich dein Sehnen?



Entsteine das Ich!

Dienstag, 7. Februar 2017

Würdigung der Wut







Entsafte den Ärger

Entlasse den Fluch

Entführe das Gestern

Senke die Faust

Erhebe dein Herz

Entlade dich im Tanz

Schreie deinen Zorn in Grund und Boden

Springe kraftvoll darauf herum

Nimm diese Energie

Umgarne sie

Schenk ihr deinen Dank

Würdige sie

Sonntag, 5. Februar 2017

ERMUTIGUNG Mit allen Sinnen






Mit allen Sinnen

Umschwärme die Stille
Verführen den Geruch
Beraube die Sprachen
Verzaubere den Blick
Genieße das Mahl
Lebe mit allen Sinnen