Mittwoch, 28. Juni 2017

Zeit ENDLICH Zeit





Zeit ENDLICH Zeit

In den Ferien ist Zeit ja der goldene Schatz schlechthin
Endlos mit Freundinnen plauschen
Mit Nachbarinnen auch
Cafetrinken ohne Pausen
Eiscafe dazu
Die Verben der Ferien sind schlendern, herumschlunzen, faulenzen, dumminderweltherumgucken, einfach rumstehen, bummeln, Flohmärkte durchkramen, Kerzen drehen und kreativ sein, Schaufensterbummeln, Strassenfeste ablatschen, überall herumlungern, Strandwandern, Schwimmen, MuschelnundSteinesammeln, Vormittags in Museen wandeln, Zeit über Heimat nachzudenken, Nachts tanzen gehen…Morgens ausgiebig frühstücken...
Also da ist viel Spiel nach oben
Und plötzlich ist die Zeit schon um
ENDLICH ZEIT, die Zeit scheint endlich, aber mal ehrlich, das ist doch künstlich, Zeit ist immer da, was ich daraus mache, das ist mein Glück…
Und wenn noch mal jemand sagt, ich habe keine Zeit, eine Postkarte aus dem Urlaub zu schicken oder zwischendurch mal ein paar nette Zeilen, dem sage ich, dann nimm Sie Dir…
Ich nehme mir jetzt Zeit für Ferien und freue mich auf Ausflüge und Tagestouren und alle Bücher dieser Welt und alles wie oben beschrieben.
Zeit fürs über die Zeit schreiben habe ich  und hier für  den Blog auch. Auf Instagram gibt’s Fotos…Es lebe die Zeit und ihr leichtes Verfliegen…






Kommentare:

  1. Lächel, wie gescheid du es aufs Papier bringst liebe Ute, deswegen erfreue und geniesse es mit jeder Phase deines Körpers deines Lebens jetzt in der Ferienzeit!!!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich richtig gut an.
    Ich wünsche dir, dass deine ZEIT sich genau so erfüllen lässt.
    Liebe Grüße Faraday

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar - deine Sicht auf die Zeit! Ich seh' ja ein wenig, was du machst und freu mich immer über deine Leichtigkeit und über deine Sichtweise. Klasse, wie du deine "Urlaubs"-Zeit füllst, du Genießerin. Lieben Gruß und weiterhin eine schöne *ZEIT* :)

    AntwortenLöschen