Schönheiten im Alltag

Schönheiten im Alltag

Sonntag, 13. September 2015

DIE DECKE DER ZIVILISATION HÄLT VIEL AUS, WENN LIEBE UND ZUSAMMENHALT SCHON MAL zwei der SÄULEN sind












Die Band ist so gar nicht meine und die Musik auch nicht. Ich bin eher die Joan Baez Anhängerin oder die Freundin der zarten Musik oder aber Rock von ganz anderen Welten.Aber die Freude sind meine und die Haltungen sind zum großen Teil meine und das überwog für mich die Teilnahme am Flashmob SCHREI NACH LIEBE…
Ja also nach sonem Flashmob gehen uns ja nicht die Themen aus, sondern alles, die gesamte Welt wurde durchgekaut...von RECHTS NACH LINKS, VON HERRSCHAFFT ZU FEMISITISCH, von LIEBE ZU TRENNUNG UND WIEDER ZURÜCK, von LIEBE MIT ODER OHNE SEX, aber vorher haben wir mächtig gesungen gegen RECHTS, alle waren textsicher und wer nicht bekam von mir ein Textblatt und da hatte ich doch tatsächlich Flashmop draufgeschrieben, war ein Lacher...aber kam trotzdem gut und wir haben mächtig laut gesungen...davon gibts auch Videos von Martin Klein und von KIEKE MAL FILM BERLIN. Es war ein wunderbarer Nachmittag auf dem Aleyanderplatz, wo gleichzeitig ein ökomenisches Festival stattfand und eine Demonstration aus Afrika und dann noch wir… Das war Glaubensvielfalt und Toleranz in einem gewaltfreien Raum…unbegreiflich, warum das nicht immer klappt in dieser Welt. Die Decke der Zivilisation war flexibel und standhaft und zeitweilig liebevoll.
Danach die Welt durchkauen am Neptunbrunnen mit Cafetogo von Martin. Und dann bin ich NACHHAUSE gelaufen, vom Alexanderplatz zum Nollendorfplatz...Durch mein Brandenburger Tor...das ich sehr liebe...und jetzt gibts Wasser und Kaffee und Gute Nacht und wieder Aufwachen und wieder KAFFEE, nun aber STARK. Ute Donner ist schon wieder unterwegs zum Gundermannfestival in Potsdam und ich erhole meine Knochen und bald geht bestimmt wieder weiter, denn diese Zeiten bringen vieles in den Vordergrund, das wir im Hintergrund bewegen wollen oder im Grunde eher umgekehrt, auf jeden Fall brauchen wir Kraft und Verbündete, um genau dies für die Menschen zu haben, die zu uns kommen und die wir willkommen heissen.
Für mich sind es fliehende Menschen, die aus welchen Gründen auch immer sich ihren Ort suchen und der befindet sich auf dieser unserer gemeinsamen Welt.
Und da sowohl der Text als auch die Musik nicht wirklich MEINS sind hier nun noch die wundervolle Joan Baez mit WE SHALL OVERCOME zusammen mit Vaclav Havel…


https://www.youtube.com/watch?v=5FbAVOdA15c

We shall over come, diese Worte erhalten in dieser BEWEGTEN Zeit für uns alle eine vollkommen Neue Dimension, so scheint mir.


UND MERKE(l), wo gesungen wird, da lass DICH nieder, und lass Dich ein auf FREMDE LIEDER



1 Kommentar:

  1. Sehr, sehr schön und auch beeindrucken, was Zusammenhalt und Liebe alles bewirken können. <3

    Herzliche Grüsse
    Nicky

    AntwortenLöschen