Dienstag, 28. April 2015

Wir Alle Sind Aus einem HOLZ



Holzvogel



Ich habe meine Schwester besucht.
Sie hatte 51jährigen Geburtstag.
Nich unbedingt ein Grund zum Feiern, besonders, weil meine Schwester sonst nicht so die Geburtstagsfeierin ist.
Als Wir uns letztes Jahr zu ihrem 50zigsten Geburtstag getroffen hatten, waren wir 70 Personen und Jule hat es richtig krachen lassen,
mit BAND und einer einzigen Tanzfläche,
Buffet und wilder Rockmusik.
Die meisten haben getanzt.
Viele unter 60, einige über 7o, viele zwischen 30 und 40.
Viele Kinder. Wirklich, das war Jules einziger Wunsch,
ich will einfach mit allen TANZEN.
Es war ein irrer Geburtstag. Bis in die Morgenstunden.
Dann sind wir alle auseinander und haben geträumt…
Vielleicht beim 60zigsten wieder so…
Dann verging die Zeit…
In einer Familie starben vier Angehörige…
Ein Freund über siebzig, der auch wild getanzt hatte mit seiner Frau bekam einen Herzinfarkt und kommt jetzt vielleicht in die Reha…Seine Frau, die auch wild tanzte und das auch weiterhin vor hat, verbrachte Monate voller Sorgen …
Und Jule hinterließ einen Tag vor meinem Geburtstag, den ich immer feiere und zudem sie auch immer kommt, eine Nachricht auf dem AB, dass sie aus gesundheitlichen Gründen diesmal nicht kommen kann…
Sie hatte grade die Diagnose Brustkrebs bekommen…
Und seither ist vieles anders geworden…
Was sie bisher hinter sich hat an Therapie ist vermutlich nichts gegen das was noch kommt…und niemand kennt das Ende…
Wohin ich schaue und vor allem höre, ich erlebe das seit längerer Zeit, alle sind krank, nicht so ein bißchen, sondern existentiell, unheilbar, unerklärlich, kaum behandelbar, schwere Schmerzen,
und dazwischen das LEBEN…
mit allen Facetten…
wie gehen wir mit den Schmerzen um…
wie tragen wir unsere eigene Last und die der anderen auch…
wieviel können wir tragen…
wie finden wir Frieden damit zu tragen und zu ertragen…
Ich erlebe immer wieder, dass das die Fragen dahinter sind…
Unabhängig davon, welchen Fragen sich jede einzelne dazu noch selber stellt in ihrer ureigenen Betroffenen…
Aber irgendwie sind wir alle verbunden…
aus einem Holz geschnitzt…
und so sagte die 70zigjährige Ehefrau:
Ich will trotzdem bis zum Ende wild tanzen
Und das können wir auch mit 70 und 80…
Das macht mir mit meinen 59 MUT…
Und wenn wir denn aus einem Holz geschnitzt sind, will ich auch noch Bilder von den FUNDSTÜCKEN meines Schwagers zeigen, die er zum Geburtstag von Jule in seiner Galerie aufstellte…
Wir waren übrigen 30 Personen zum diesjährigen Geburtstag, der harte Kern sozusagen…die meisten aus dem Dorf und einige, so wie ich Zugereiste…und einige Kollegen…Doch Jule, wir feiern Deine und unser Dasein, so lange wir wirklich leben…und noch können…






die Standhaften

Holzvogel schlafend


ein uralter Schiffskanonenhalter hält diese Kerze

nur das Holz hält den Stein, wer hält uns?

Seezugang träumend

Hölzer Hölzer Hölzer

der verzaubernde selbstgebaute Tisch

Mein Lieblingsstein unter Hölzern
die Familie der Hölzer

mein Altar für meine Schwester, ich bilde mir ein, der könnte helfen, vielleicht mir am meisten, mit Fundestücken aus ihrem Dorf und ihrer Umgebung

Kommentare:

  1. aus einem Holz ja das gefällt mir und das ist wunderbar herrlich mit einander solange tanzen innerliches wie äusserlich
    da habt ihr ja toll gefeiert und es springt die Lebensfreude raus bei euch zwei
    und eine tolle wunderschöne kreatives Holzsachen...
    Ich wünsche euch beiden und all den Menschen ein gutes tanzendes Jahr
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. viel grund zum nachdenken ...........
    allerbeste wünsche für deine schwester
    m.

    AntwortenLöschen
  3. Die Bilder gefallen mir sehr gut, ich mag Holz, ich liebe Bäume.
    "Das Leben und die Wellen haben eines gemeinsam: sie treiben etwas an und spülen etwas anderes weg, denn wenn die Flut kommt, spülen die Wellen die Sandburgen weg, aber sie treiben vielleicht auch ein Stück Holz an, mit dem jemand das Dach seiner Hütte ausbessern kann."
    Ich wünsche deiner Schwester viel Kraft und Holz, an dem sie sich festhalten kann.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  4. ...ein Post zum nachdenken....

    Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit.
    Liebe Grüße Faraday

    AntwortenLöschen