Sonntag, 1. Februar 2015

Mit allen Sinnen Glauben





Mit allen Sinnen glauben

Mein Glauben strahlt manches Mal
Unmittelbar zum Himmel hinauf
Auf meiner Zunge schmeckt er
Durchaus bittersüß
Der Geruch steigt schwefelgelb
Oder moosgrün auf
Meine Glaubensfarben weisen von
Tiefrot über Nachtlila hinaus
Glaube ist ein Amethyst
Seine Umsetzung lässt den Rosenquarz leuchten
Mein Herz ist die Heimat seiner Kraft
Glauben heißt immer
Mich an die Liebe zu erinnern
Die Kür ist es den Glauben zu leben






Kommentare:

  1. schön ausgedrückt mit dem Bild!
    lg Elke

    AntwortenLöschen
  2. Diesen Spruch habe ich während der Reha auf einer Postkarte entdeckt.
    Seitdem begleitet er mich mehr oder weniger.
    Danke für die Erinnerung!!
    Grüße nach Berlin
    Oona

    AntwortenLöschen