Sonntag, 24. August 2014

AUGUSTMORGEN






AUGUSTMORGEN

Müde im rechten Engelsflügel
Müde im linken Augenstern
Herbst im frühen August
Zum Leben die frische Lust
In den Sommerwinden
davon zu fliegen
U.B.1914

Zur Zeit lese ich Rilke in der U Bahn auf dem Weg zur Arbeit.
Es gibt einige Lieblingsgedichte für mich seit vielen Jahren.
Aber dann kam mir Freitag eines unter, das ich nur aus den Rilke Projekten kannte und da stand es. Hier für Euch:

ERNSTE STUNDE

WER jetzt weint irgendwo in der Welt,
ohne Grund weint in der Welt,
weint über mich.

Wer jetzt lacht irgendwo in der Nacht,
ohne Grund lacht in der Nacht,
lacht mich aus.
Wer jetzt geht irgendwo in der Welt,
ohne Grund geht in der Welt,
geht zu mir.

Wer jetzt stirbt irgendwo in der Welt,
ohne Grund stirbt in der Welt,
sieht mich an.

R.M.Rilke ausgewählte Gedichte Inselbücherei Nr.400
und hier zum Reinhören, wobei der zweite Link zu meiner Lieblingsrezitation gehört.
https://www.youtube.com/results?search_query=rilke+projekt+ernste+stunde 
https://www.youtube.com/watch?v=izOx9z-ry8Y 
Einen schönen Sonntag ....






Kommentare:

  1. Karlheinz Böhm er ist eine Grösse gewesen der so ein einfacher liebevoller warmherziger Mensch war und von ihm das Gedicht zu hören und diese Musik dazu ist ein sehr berührender Moment. Rilke war ein toller Dichter!
    Lieben Gruss Elke

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine wunderbare Stimme und er war tatsächlich ein bezaubernder Mensch Lieben Gruß zurück Elke

      Löschen