Sonntag, 18. Mai 2014

SONNTAG Wochenausklang, Wochenbeginn







SONNTAG
Wochenausklang, Wochenbeginn
Wochenende
Ruhe, Entspannung, zur Ruhe kommen
Den Trubel des Alltäglichen bewusst verlassen
Den Sonntag ebenso wie die Feiertage heiligen, sie im Sinn stets aufs Neue zu suchen und zu erfahren.
Vögel zählen, Blumen gießen, das Gesicht ins Wetter strecken, den Tag im Bett verbringen, dort frühstücken, Spazierengehen, Freundschaften pflegen, den Tag mit der Liebsten verbringen, gemeinsam leben, all eins sein ein mit mir, lesen, schreiben, nach denken, die Sonntagszeitung durchstöbern, mich freigeben, mir freigeben.
Letztes Wochenende habe ich mich selber gefragt, was mache ich mit mir und meinem Geist, wenn ich glaube, dass ich Sonntagabend von Mal zu Mal mit dem Tatort ausklingen lasse? Ich tue das ganz oft.
Auskrachen ist doch der richtige Begriff. Mit einem Verbrechen gehe ich in die neue Woche. Mit zerstörten Menschen belaste ich meinen Geist. Mit Figuren, die meine Belastungen nicht mit tragen. Mit Tot und Beschädigung lasse ich mich selber zurück, ich trage mich damit ins Bett. WARUM? WARUM glaube ich das seit vielen Jahren? Wann hat mich ein Tatort je inspiriert? Mir fällt nichts dazu ein. Letztes Wochenende? Da habe ich mich am Ende gefragt, ob der eine Kommissar das Attentat überleben wird. Der Film endete offen. Tja, so ist das Leben, wir wissen alle nicht, ob wir den nächsten Tag erleben werden. Aber das ist dann wenigstens mein wirkliches Leben und damit habe ich genug zu tun, ebenso wie mit den Freuden und Leiden der Menschen, die mir nahe und oder anvertraut sind. Um dies jeden Tag halten zu können, brauche ich einen anderen Wochenausklang oder Wochenbeginn, das ist mir vor wenigen Tagen einfach deutlich geworden. Rituale und Begegnungen, die halten und beleben und beruhigen und mit Vertrauen ins Leben in die Wochen entlassen.
Ich bin eine Freundin des Sonntags mit Ruhe in den Städten. Ich brauche keine geöffneten Geschäfte. Ich liebe lange Wochentage. Am Sonntag liebe ich die Ruhe. Was ich am Sonntagabend lieben möchte, ist die Ruhe zum Ausklingen. Heute ist so ein Sonntag. Danke bei all denen, die an den Sonntagen Dienste tun, die mich tragen, leben lassen…von der Pfarrerin über die Sufilehrerin, Therapeutin, Tanzlehrerinnen, Busfahrerinnen, Krankenpflegerinnen, Ärztinnen, um nur einige zu nennen, Danke von Herzen.





Kommentare:

  1. da gebe ich dir Recht geht mir genauso .. als ich und mein Schatz ausgebrochen sind am Samstagabend und am Meer verbrachten sagte ich auch ist doch viel besser so was tolles zu erleben an der frischen Luft und gut geschlafen wie ein Murmeltier.. aber man nimmt sich es vor und schwupp sitzt man schon wieder dran.. also verändern möchte ich es auch Klick muss es immer wieder machen da ich natürlich nicht alleine bin gehts doppelt so schwer *zwinker* abe rich gebe nicht auf .. Übung sage ich da bis es richtig drin sitzt!
    Ich wünsche dir einen tolle Woche
    Ps das Disgn bei Seelngewicht heisst Einfach!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elke, sowohl fürs Design als auch für DEN ZWINKER, das kenne ich auch. Dir auch eine schöne Woche

      Löschen