Dienstag, 31. Dezember 2013

JAHRESWEXEL







JAHRESWEXSEL

Mit den Hexen davonreiten
Ins nächste Jahr
Mich immer wieder ohne Stress auf den Besen schwingen
Und mein Tagwerk mit Maß vollbringen
Schreiben und nähen und basteln und fotografieren
Kochen und genußvoll essen in Gemeinschaft und alleine
Mit meinen Freundinnen die Feste feiern wie sie kommen
So viel wie möglich die Welt zu Fuß erkunden
Tanzen Tanzen Tanzen und mit meinen Körperübungen meinen Leib gesund
halten
An Wunder glauben und mit Vertrauen in der Welt sein
Mit meinen Gefühlen gehen und sie durch mich hindurchgehen lassen
Der Liebe jeden Schneid abkaufen und sie leben
Meiner Intuition folgen und die planetaren Kräfte in meiner nächsten zweiten
Jahreshälfte nutzen und auch hier vertrauen, dass manches auch einfach
kommt, dass ich nicht jedes Rad drehen muss
Atmen gehen liegen ruhen schlafen träumen wundern



Kannst Du mir ein Wunder schenken?
Kannst Du mir einen Engel schicken?
Wenn nicht, dann ist das kein Problem…
Dann bin ich eben selber das Wunder und auch mein Engel,
vielleicht soll das dann einfach so sein…






Silvester hole ich morgens um 7 Uhr in aller Herrgottsfrühe einige Berliner
Pfannkuchen
Denn wenn ich an Silvester etwas sehr mag, dann der süßen knusprigen
Fluffigen Silvesterkrapfen
Zum trockenen Kribbeln des eiskalten Sektes
Und alles verteilt sich gefährlich im Körper
Und am Morgen nach Silvester zum ersten starken Kaffee einen Restberliner…
Einen kleinen Rest vom letzten Jahr ins Neue getrudel

Der Sekt wird auf den Balkon und den Altar gestellt , auch Göttinnen brauchen ihren Dope



Ansonsten schwöre ich auf einen Silvesterspaziergang
Entweder von den Tieren im Zoo adieu sagen im alten Jahr
Oder im Schlosspark die letzte Jahresrunde drehen
Oder dem Wannsee Tschüssing sagen
Die Sonne und die gnadenlose Kälte sind mir dann die liebsten Begleiterinnen
Und die waren heute meine Begleitung                
Der Schlosspark hat sich in seiner Wintersonnenpracht geneigt




Viel Freude und Stille oder Krach oder Sekt oder Tee oder einfach da sein beim
Übergang ins NEUE JAHR WÜNSCHE ICH EUCH
2014 wachen wir auf und leben weiter
So es so sein soll

Mit Herz, so wie es sich heute in der Früh auf dem Boden hingab



Kommentare:

  1. Was für Wortspiele die real und so toll schwinken in mir und das wünsche ich dir alles wenn du rüber rutscht ins neue Jahr 2014!
    Dufte ische det alles *zwinker* das machts so leicht und ich fühle wie du förmlich innerlich dein Seelentanz mit deinem Herz auf führst!
    Liebe herzliche Umarmungen von Elke und so manche Innenperson die gerne bei dir liest und mit fühlt wie Sandra, Mondgucker, Strandläufer die Feenstäubchen die kleinen die neugierig sind was du so schreibst und zeigst !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. viele Grüße an die Feenstübchen und Strandläufer und Mondgucker und Sandra und Elke
      viel Spass im neuen Jahr

      Löschen
  2. Ja,...es ist alles richtig so wie es ist.....
    Alles Gute für's Neue Jahr...und LG Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Ach Ute, sooo ein schöner Silvesterpost! Ich war auch gestern noch spazieren - im Wald. Ganz alleine. Schön war's. Ich hab' Dir gerade einen rosafarbenen Engel geschickt! Passend zu Deinen allerliebst ausschauenden Berlinern :) Alles Liebe *Hanne*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, grade wara da der rosafarbene Engel
      und hat mich leicht
      verlegen zurückgelassen,
      danke fürs Komplimentieren
      auffi ins neue Jahr
      mit jeder Menge guter Spaziergänge

      Löschen
  4. Schwubs, sind schon wieder ein paar Tage vergangen. aber ich wollte dir noch mal herzlichst danken für die tollen Zeilen...sie rühren mich!
    Danke...Faraday

    AntwortenLöschen