Schönheiten im Alltag

Schönheiten im Alltag

Freitag, 21. Dezember 2012

JULNACHT





JULNACHT

Traditionell drehe ich am Abend vor der Julnacht die Bienenwachskerzen
für die Weihnachtszeit und entzünde einige davon heute, also am Morgen der Julnacht










…die Lichter hellen mir die Zeit und Nacht und Dunkelheit und mein Geist kommt zur Ruhe…Heute wird mit im Sommer selbstgezogenem Salbei geräuchert, der Balkon, mein Garten und die Wohnungen von meiner Freundin und mir…



Heute beginnt für mich die Weihnachtszeit…Geschenke werden verpackt…die Weihnachtspost versendet…die letzten Verabredungen finden statt…wir wünschen uns seit gestern leichtfüssig und etwas wehmütig Frohe Weihnachten bei den Abschieden…hofft alle im Neuen Jahr gesund wiederzusehen…und DIE WELT IST NICHT UNTERGEGANGEN!!!!
Nicht, dass ich nicht glaube, dass das geschehen kann…ich ahne nur, dass wir weder auf unseren Tod noch auf den der Erde wirklich zeitgenau Einfluss haben…Ich entzünde Kerzen…koche Tee und erinnere mich an dieses Jahr, dass sich dem Ende neigt…
Ich wünsche allen Leser-Innen, die diesen Blog seit einem Jahr begleiten, lesen und kommentieren eine LICHTERhelle Zeit, und uns allen ein mutiges Voranschreiten, Innehalten, Wahrnehmen und Handeln in den Zeiten der Übergänge. Dass wir immer die Kraft zum Lieben und Geliebt werden nutzen.
Danke fürs gemeinsame Jahr…
Danke für Liebe…
Danke für Genesung…
Danke für Freundinnen…und Freunde…
Danke für Krisen…
Danke für Kreativität…
Danke fürs Tanzen…
Danke fürs Malen…
Danke für Arbeit…
Danke für Kollegialität…
Danke für Wohlwollen…
Danke für Würdigungen…
Danke für Abschiede…
Danke für Neue Chancen…
Danke fürs Weitergehen…
Danke fürs Dunkle…
Danke fürs Helle…





1 Kommentar:

  1. das danke ich dir zurück all das wa sich erleben durfte mit dir zusammen dieses Stück das du hier niederschrieben hast mit so viel Gefühl, Wünsche und Realität!
    So wünsche ich dir ein wunderschönes innerliches begehen der Weihnachtszeit mit dem was dir gut geht!

    Wir sind ein kleines Rädchen von vielen auf dieser Welt!
    Ich habe keine Ahnung ob und wie aber ich weis ich lebe und probiere das zu spüren im neuen Jahresrad 2013!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen