Donnerstag, 24. Mai 2012

Gedichte auf Reisen/ MUT

MUT



Bitte lass mich
Mut fassen
Den Schatten verlassen
Er schlurft wie ein
Altes Übel überall durch

Bitte lass mich
Am Abgrund stehen
Einen Schritt vorwärts gehen
Die Angst neben mir
Rechts und links

Sie wird dem Mut
Das Händchen halten
Sie kennen sich, die Alten
Nur ich folg dem Mut
Zum ersten Mal

Ich geh in die Sonne
Strahle vor Wonne
Zittre im Mut
Alles ist gut
Flüstert die Angst, sie lächelt



Kommentare:

  1. Wunderschönes Gedicht und Fotos,
    liebe Grüße
    aus der Engelwerkstatt

    AntwortenLöschen
  2. ein sehr mutbringendes Gedicht, schön!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. "Alles ist gut flüstert die Angst"darf sein nimmt Platz und irgendwann den Hut und geht.Ein wunderbares Sinngedicht,danke.Sophie

    AntwortenLöschen
  4. danke für den zuspruch an euch. einen sonnigen tag

    AntwortenLöschen